Vertrag verlängert: Emmerling bleibt Kickers-Trainer

Oberliga

55-Jähriger unterschrieb Zweijahresvertrag

Von Ingo Poppen

Stefan Emmerling wird auch in den kommenden Jahren als Trainer des BSV Kickers Emden an der Seitenlinie stehen. Bilder: Jens Doden

Stefan Emmerling bleibt Trainer des BSV Kickers Emden. Der 55-Jährige verlängerte seinen Vertrag beim Fußball-Oberligisten um zwei Jahre bis Sommer 2023. 

„Wir sind froh und erleichtert, dass Stefan ein Teil der Kickers-Familie bleibt“, sagt der Vorsitzende Dr. Jörg Winter. „Er ist ein hervorragender Trainer und ein toller Mensch, der dem gesamten Verein gut tut – nicht nur in sportlicher Hinsicht“, so Winter. „Die Zusammenarbeit mit Stefan war nach seiner Rückkehr im Juli 2019 so, als wäre er nie weg gewesen. Ich bin glücklich darüber, dass wir den BSV Kickers auch in Zukunft gemeinsam Stück für Stück weiterentwickeln können.“

Nach seinem Amtsantritt führte Emmerling die Emder in der Oberliga als Aufsteiger auf Rang 8. Die Spielzeit musste wegen des Ausbruchs der Corona-Pandemie abgebrochen werden. In der aktuellen Saison, die seit Ende Oktober unterbrochen ist, rangiert der BSV in der Staffel Weser-Ems/Lüneburg auf dem vierten Platz.

„Wir sind froh und erleichtert, dass Stefan ein Teil der Kickers-Familie bleibt“, sagt der Vorsitzende Dr. Jörg Winter.

„Das Coronavirus hat uns ausgebremst und den Verein vor unerwartete Schwierigkeiten gestellt“, sagt Dr. Jörg Winter. „Deshalb konnten wir das Konzept, das wir Stefan vor seiner Rückkehr vorgestellt haben, noch nicht wie gewünscht umsetzen“, so der BSV-Vorsitzende. „Seine Zusage zeigt aber, dass er nach wir vor das große Potenzial sieht, das in unserem Verein steckt. Das ist ein tolles Signal, über das ich mich sehr freue.“

Fußball-Camp in den Sommerferien geplant
Der BSV Kickers veranstaltet vom 26. bis zum 30. Juli (erste Woche der Sommerferien) ein Fußball-Camp unter der Leitung von Stefan Emmerling. Unterstützt wird der Kickers-Trainer dabei von einigen Spielern des Oberliga-Kaders. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Die Kickers-App