Viele Chancen, nur ein Tor: BSV holt Punkt in Hagen

Oberliga

Kickers steigert sich nach schwacher erster Halbzeit / Nikky Goguadze trifft zum 1:1

Von Ingo Poppen

Nikky Goguadze erzielte in Hagen sein viertes Saisontor. Archivbild: Jens Doden

In der Halbzeitpause konnten die Oberliga-Fußballer des BSV Kickers Emden mit dem Zwischenstand gut leben. Nach einer schwachen Vorstellung des Tabellenführers beim FC Hagen/Uthlede stand es nach 45 Minuten 1:1. „Wir waren überhaupt nicht im Spiel“, sagte Stefan Emmerling. Doch der Kickers-Trainer schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben. Der BSV steigerte sich nach dem Seitenwechsel deutlich und dominierte die Partie. „Die Mannschaft hat richtig gut gespielt und ein ganz anderes Gesicht gezeigt“, so Emmerling. Da den Emdern trotz vieler Großchancen kein weiterer Treffer gelang, mussten sie sich auch nach dem Schlusspfiff mit dem 1:1 begnügen. „Wegen der zweiten Halbzeit wäre auch ein Sieg für uns verdient gewesen“, sagte Emmerling.

Auf einen Emder Erfolg hatte zu Beginn nichts hingedeutet. Schon nach 22 Sekunden traf Kai Diesing mit dem ersten Torschuss den Pfosten. Auch in der Folgezeit wirkte der Tabellenletzte engagierter – unterstützt von der Seitenlinie. So kommentierten einige Hagener auf der Ersatzbank  über die gesamte Spielzeit nahezu jede Schiedsrichter-Entscheidung lautstark und forderten nach vielen normalen Fouls Gelbe Karten für Kickers. „Die Atmosphäre war hitzig“, so Emmerling. „Aber damit müssen wir klarkommen.“

Das gelang seiner Mannschaft in der Anfangsphase noch nicht. Nach einer Ecke von Kai Diesing war Ylbes Halimi per Kopf zur Stelle – 1:0 (13.). Nach dem Rückstand gelang es dem BSV selten, vor dem Hagener Tor für Gefahr zu sorgen. Die erste wirkliche Chance nutzte Nikky Goguadze dann direkt zum Ausgleich: Goguadze traf mit einem platzierten Flachschuss aus 18 Metern zum 1:1 (33.). Bei diesem Ergebnis blieb es bis zur Pause, weil ein weiteres Tor der Hagener wegen einer Abseitsposition nicht gegeben wurde (42.).

In der zweiten Halbzeit war von den Gastgebern dann nur noch wenig zu sehen. Stattdessen präsentierten sich die Emder deutlich spielfreudiger – und hatten zunächst Pfosten-Pech. Nach einer Ecke von Holger Wulff bugsierte Ibrahim Sillah den Ball aus dem Gewühl heraus ans Aluminium (57.). Einen Kopfball von Tido Steffens parierte Hagens Yannick Becker (59.).

Der Torhüter rückte in der Schlussphase immer mehr in den Fokus. So verhinderte er im direkten Duell gegen Tido Steffens den zweiten Kickers-Treffer (80.). Es war die erste von fünf Emder Großchancen innerhalb von neun Minuten. Ein Freistoß von Nikky Goguadze landete am Außenpfosten (85.), kurz darauf wehrte Becker einen Seitfallzieher von Steffens ab (85.). Bei einem weiteren Seitfallzieher von Goguadze war Becker ebenso zur Stelle (89.). Nach der anschließenden Ecke parierte Hagens Keeper auch einen Kopfball von Darlin van der Werff (89.).

BSV Kickers: Wetzel – Jabbie, Dassel, Faqiryar – Hatou (46. Braun), Sillah – Visser (46. Konda), Wulff (78. Karamac), van der Werff – Steffens, Nikky Goguadze

Tore: 1:0 Halimi (13.), 1:1 Nikky Goguadze (33.)

Gelbe Karten: Deppe, Hausmann, Dressler / Sillah, Dassel

Die Kickers-App