Elfer-Krimi im Finale: Kickers gewinnt den Ostfriesland-Cup

Vorbereitung

BSV schlägt Larrelt mit 5:4 / 2:2 nach 90 Minuten

Von Ingo Poppen

Es dauerte bis zum zwölften Elfmeter, ehe das Finale des Ostfriesland-Cups entschieden war: Bastian Dassel trat an, verwandelte sicher zum 5:4 und schoss den BSV Kickers Emden damit zum Titel. Nach 90 Minuten hatte es zwischen dem Oberligisten und Bezirksligist Sportfreunde Larrelt 2:2 gestanden. „Wir sind natürlich glücklich über den Sieg“, sagte Kickers-Trainer Stefan Emmerling. „Es war ein intensives Spiel mit einem dramatischen Ende – den Zuschauern wurde einiges geboten.“

Vor rund 600 Zuschauern im Leeraner Hoheellern-Stadion ging der Außenseiter früh in Führung: Nach einem Freistoß von Torsten Mammen wollte Marvin Eilerts klären – und beförderte die Kugel per Kopf unglücklich ins eigene Tor (12.). Kickers nutzte gleich die erste echte Chance zum Ausgleich: Nach einem Foul von Larrelts Torhüter Keno Schmidchen an Mirco Taubert entschied Schiedsrichter Kai Steffens folgerichtig auf Elfmeter. BSV-Torjäger Tido Steffens verlud Schmidchen und traf zum 1:1 (22.). Der feldüberlegene Oberligist vergab vor der Pause weitere Möglichkeiten durch Taubert (35.) und George Goguadze, der mit einer Direktabnahme an Schmidchen scheiterte (41.).

Mit Blick auf den Oberliga-Auftakt am Sonntag beim Heeslinger SC wechselte Stefan Emmerling zu Beginn der zweiten Hälfte gleich viermal – am Spielverlauf änderte sich wenig. Während Kickers mehr Ballbesitz hatte, verteidigten die Larrelter clever und engagiert. In der 64. Minute setzte sich Corvin Braun auf der linken Seite durch und bediente erneut Tido Steffens, der die Partie mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend drehte. Der eingewechselte U19-Akteur Rico Rieger hätte das 3.1 erzielten können, doch wieder war SF-Keeper Schmidchen zur Stelle (77.).

Aus dem Nichts gelang dem Bezirksligisten drei Minuten später der Ausgleich: Ibrahim Sillah verlor den Ball an der Mittellinie und André Krzatala schaltete schnell: Der Larrelter Stürmer hatte gesehen, dass BSV-Torhüter Jannik Wetzel weit vor seinem Kasten stand, und zog aus knapp 40 Metern einfach mal ab – 2:2 (80.). Haakon Steffens hätte die Sportfreunde in der Nachspielzeit sogar zum Sieg schießen können, er scheiterte nach Querpass von Krzatala jedoch am glänzend reagierenden Wetzel (90./+2).

Im Elfmeterschießen, auf das sich beide Teams vor dem Spiel geeinigt hatten, um sich wegen der am Sonntag anstehenden Pflichtspiele die Verlängerung zu ersparen, trumpften beide Torhüter jeweils zweimal auf: Jannik Wetzel wehrte die Schüsse von Arne Lautenbach und Carlos Santos da Luz ab, Keno Schmidchen parierte gegen Nikky Goguadze und Darlin van der Werff. Zudem verfehlten Milad Faqiryar und André Krzatala (beide drüber) das Tor. Beim Stand von 4:4 trat Tobias Damm als elfter Schütze an – und schoss vorbei. Der anschließende Versuch von Bastian Dassel saß – und der Jubel bei den Emdern war groß. „Der Aufwand hat sich gelohnt“, sagte BSV-Coach Stefan Emmerling. „Aber es war schon deutlich zu sehen, dass viele meiner Spieler noch Luft nach oben haben“, so Emmerling, der bereits an das Auswärtsspiel in Heeslingen dachte. „Wir müssen jetzt ganz schnell regenerieren.“

BSV Kickers: Wetzel – David Goguadze, Eilerts (74. Dassel), Jabbie (46. Faqiryar) – Goosmann (46. Hatou), Sillah (83. Frerichs) – Visser (46. van der Werff), Braun – Steffens (76. Bombach), Taubert (61. Rieger) – George Goguadze (46. Nikky Goguadze)

Tore: 0:1 Eilerts (12., Eigentor), 1:1 Steffens (22., Foulelfmeter, Schmidchen an Taubert), 2:1 Steffens (64.), 2:2 André Krzatala (80.)

Elfmeterschießen: 2:3 René Krzatala, 3:3 David Goguadze, Lautenbach scheitert an Wetzel, Nikky Goguadze scheitert an Schmidchen, André Krzatala schießt drüber, 4:3 Braun, 4:4 Haakon Steffens, van der Werff scheitert an Schmidchen, Santos da Luz scheitert an Wetzel, Faqiryar schießt drüber, Damm schießt vorbei, 5:4 Dassel

Die Kickers-App