Viele Premieren am „Tag der Niederländer“

Oberliga

Kickers schlägt Uphusen mit 5:1 / van der Werff, Nikky Goguadze, Jabbie und Sillah treffen

Von Ingo Poppen

Nikky Goguadze bejubelte sein erstes Oberliga-Tor mit dem für ihn typischen Rückwärtssalto. Bilder: Jens Doden

Nikky Goguadze strahlte, als er über sein erstes Oberliga-Tor für den BSV Kickers Emden sprach. „Ich bin sehr froh, dass es heute endlich geklappt hat“, sagte der 23-jährige Stürmer. Nach drei Treffern im Niedersachsenpokal und zwei Vorlagen in der Liga gelang Goguadze gegen den TB Uphusen ein sehenswertes Premieren-Tor: Matthias Goosmann spielte einen langen Ball aus der eigenen Hälfte in Richtung Strafraum. Goguadze nahm die Kugel mit dem Rücken zum Tor technisch brillant an, ließ seinen Gegenspieler mit einer schnellen Drehung aussteigen und vollendete souverän zum zwischenzeitlichen 2:0 (33.). Es folgten der für Goguadze typische Rückwärtssalto und eine klare Ansage nach der Partie: „Jetzt habe ich Hunger auf mehr.“

Darlin van der Werff erzielte das 1:0.

Die Emder lieferten gegen den Tabellenletzten mehr – und gewannen auch in der Höhe verdient mit 5:1. „Die Mannschaft hat eine tolle Reaktion auf das Pokal-Aus gegen Heeslingen gezeigt“, sagte Kickers-Trainer Stefan Emmerling. Er durfte sich über einen guten Start seines Teams und eine frühe Führung freuen. Marvin Eilerts bediente Darlin van der Werff mit einem Außenrist-Pass – und der 21-Jährige schlenzte den Ball zum 1:0 ins lange Eck (13.). Auch für van der Werff war es eine Premiere – er erzielte sein erstes Pflichtspiel-Tor im Ostfriesland-Stadion.

Zehn Minuten später hätte van der Werff seinen nächsten Treffer folgen lassen können, scheiterte nach Vorarbeit von Matthias Goosmann aber am Uphuser Torhüter Maximilian Hentrich (23.). Den Gästen gelang in der Offensive über die gesamte Spielzeit wenig. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit vergab Abdullah Dogan: Seinen Freistoß aus 17 Metern parierte Kickers-Keeper Jannik Wetzel stark (26.).

Die Emder Defensive um Milad Faqiryar ließ kaum Chancen zu.

Mit dem 2:0 gelang Nikky Goguadze zwar schon vor der Pause die Vorentscheidung, doch die Emder spielten auch zu Beginn der zweiten Hälfte munter nach vorne. Nach einer Flanke von Tido Steffens traf Marvin Eilerts den Ball freistehend nicht richtig (47.). Für das 3:0 sorgte schließlich Ibrahim Sillah nach einer Ecke von Nikky Goguadze: Dessen Hereingebe konnten die Uphuser nicht entscheidend klären – Sillah stand richtig und traf per Drehschuss aus kurzer Distanz (52.). Kurz darauf gab es erneut Eckball für Kickers. Wieder flankte Nikky Goguadze den Ball scharf in den Strafraum, wieder konnten die Gäste nicht klären – und wieder jubelten die Emder. Abwehrspieler Alagie Jabbie erzielte sein drittes Saisontor – das erste mit dem Fuß (57.). 

„Nach den beiden Toren hatten wir noch mehr Ruhe im Spiel“, sagte Stefan Emmerling. Einmal durfte der Kickers-Coach aber noch jubeln: Ibrahim Sillah sorgte am „Tag der Niederländer“ für die nächste Premiere. Der 26-Jährige traf nach einer flachen Hereingabe von Yanic Konda und anschließender Ablage von Tido Steffens aus 17 Metern zum 5:0 und schnürte damit seinen ersten Doppelpack im Kickers-Trikot (70.).

Ibrahim Sillah (von rechts), Nikky Goguadze und Bastian Dassel freuten sich über den sechsten Saisonsieg.

Fünf Emder Tore, alle erzielt von Niederländern – diese Bilanz wollte ein Ostfriese offenbar nicht verfälschen: Tido Steffens scheiterte zunächst an TBU-Keeper Hentrich (76.) und schoss wenig später links vorbei (79.). In der 80. Minute unterlief dem BSV dann noch ein Schönheitsfehler, den Uphusens Kapitän Philipp Rockahr zum 5:1-Endstand nutzte. Das Gegentor konnte die gute Stimmung beim Tabellenführer, der den sechsten Sieg im siebten Spiel ausgiebig mit den Fans feierte, nicht trüben.

Auf dem Weg in die Kabine erfüllte Nikky Goguadze einem langjährigen Kickers-Fans noch einen Foto-Wunsch – und sprach anschließend über seine ehrgeizigen Ziele. „Ich möchte es in die Regionalliga schaffen, deshalb bin ich nach Emden gewechselt“, sagte der 23-Jährige. „Wir werden alles geben, um Meister zu werden.“

BSV Kickers: Wetzel – Jabbie, Dassel, Faqiryar (62. David Goguadze) – Sillah (76. Hatou), Goosmann – Visser (65. Konda), Steffens, Eilerts – van der Werff (71. George Goguadze), Nikky Goguadze

Tore: 1:0 van der Werff (13.), 2:0 Nikky Goguade (33.), 3:0 Sillah (52.), 4:0 Jabbie (57.), 5:0 Sillah (71.), 5:1 Rockahr (80.)

Gelbe Karten: Sillah, David Goguadze / Drummer, Hofer

Zuschauer: 412

Die Kickers-App