3:0-Sieg gegen Wattenscheid

Testspiel

Steffens und Tomaszewski treffen im Oberliga-Duell

Von Ingo Poppen

Tido Steffens lässt KeeperMaurice Horn beim 1:0 keine Chance. Bilder: Jens Doden

Testspiele gehören im Leben eines Fußballers zu einer Saisonvorbereitung dazu – mehr nicht. Für die Spieler des BSV Kickers Emden war die Partie gegen die SG Wattenscheid 09 am Freitagabend allerdings eine ganz besondere: Es war die Emder Heimpremiere 2020. Knapp neun Monate nach dem letzten Oberliga-Auftritt im Ostfriesland-Stadion (1:3 gegen Arminia Hannover am 10. November 2019) durften sich die Emder wieder vor heimischem Publikum präsentieren. Die rund 250 Zuschauer sahen einen guten Auftritt des BSV, der das neu formierte Team aus der Oberliga Westfalen mit 3:0 bezwang. „Wattenscheid hat uns richtig gefordert“, sagte Kickers-Trainer Stefan Emmerling. „Meine Mannschaft hat sich aber super präsentiert und zu keiner Zeit nachgelassen. Es war ein überzeugender Test.“

Die Emder erwischten bei hochsommerlichen Temperaturen einen Traumstart: Gleich die erste Unstimmigkeit in der 09-Defensive nutzte Tido Steffens per Flachschuss zur frühen Führung (3.). Auch anschließend hatte Kickers mehr vom Spiel, große Chancen blieben zunächst jedoch aus. In der 34. Minute ertönte bereits der Tor-Jingle – doch der Jubel von Matthias Goosmann war schnell vorbei. Nachdem Tido Steffens per Freistoß nur den Pfosten getroffen hatte, schob Goosmann den Ball über die Linie. Schiedsrichter-Assistentin Anke Hölscher hatte allerdings eine Abseitsposition erkannt – eine fragwürdige Entscheidung (34.).

Auch Neuzugang Krystian Tomaszewski verpasste das 2:0. Nachdem Wattenscheid-Keeper Maurice Horn einen Schuss von Yanic Konda nicht festhalten konnte, schoss Tomaszewski die Kugel knapp über das Tor (43.). Sekunden vor der Pause besaßen auch die Gäste eine gute Chance, verfehlten jedoch auch das Ziel (45.).

Ein Tor von Matthias Goosmann wurde nicht anerkannt.

Die zweite Hälfte begann aus Emder Sicht so wie die erste: mit einem frühen Treffer. Krystian Tomaszewski traf mit einem wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz zum 2:0 (48.). „Krystian ist ein sehr fleißiger Stürmer. Es freut mich, dass er sich heute mit seinem ersten Tor für Kickers belohnt hat“, sagte Stefan Emmerling. Nachdem Wattenscheids Nils Hönicke über den BSV-Kasten geköpft hatte (56.), servierte Tido Steffens dem Publikum das Tor des Tages: Der 26-jährige Torjäger hatte gesehen, dass 09-Keeper Tolunay Isik zu weit vor seinem Kasten stand. Er setzte aus etwa 30 Metern zum Heber an – 3:0 (64.). Dabei blieb es, weil der eingewechselte Remko Til mit einem Schuss an Isik scheiterte (88.).

BSV Kickers:
Wetzel – Sillah, Dassel (77. Til), Eilerts – Goosmann (77. Hinrichs) – Faqiryar (46. Janssen), Wulff (46. Susac) – Visser (46. Nagel), Konda (77. Menzel) – Tomaszewski (77. Wienekamp), Steffens (77. Bamezon)

Die Kickers-App