Im Achtelfinale des Bezirkspokals musste die U17 vom BSV Kickers Emden beim Titelaspiranten der Bezirksliga, dem FSV Jever, antreten. Mit einer souveränen Leistung und einem 4:1-Sieg zog der BSV ins Viertelfinale ein. Der Sieg wurde allerdings teuer erkauft. Patrick Focken brach sich nach einem Foul das Schlüsselbein und Jannik Bruns erlitt eine schwere Rippenprellung. Diese beiden Spieler werden der U17 in den nächsten Wochen leider nicht zur Verfügung stehen.

Der BSV legte los wie die Feuerwehr. Nach zwei Minuten traf Daniel Duitsmann bereits den Pfosten des gegnerischen Tores. Eine logische Schlussfolgerung der spielerischen Überlegenheit war das 1:0 in der 16. Spielminute durch Jan Tietje. Marco Klitzing setzte sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler geschickt durch und passte auf den freistehenden Tietje, so dass dieser den Ball überlegt in den linken Torwinkel schlenzen konnte. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem langen präzisen Ball durch Tammo Dembeck hatte Sascha Kleene in der 35. Minute keine Mühe den Ball am herausstürzenden Torwart vorbei ins Tor zu bugsieren.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit begann die beste Phase der jungen Kickers Mannschaft. Nun rollte Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor. Sascha Kleene erhöhte in der 50. Minute auf 3:0 und Patrick Focken gelang nach einer tollen Einzelleistung das 4:0. Im Gefühl des sicheren Sieges, lies der BSV die Zügel etwas schleifen und so konnte der FSV Jever in der Schlussphase noch das 4:1 erzielen.

Diese Leistung macht Lust auf die kommenden Aufgaben. In der nächsten Runde trifft man nun im November auf BW Papenburg. Am kommenden Wochenende erwartet U17 des BSV Kickers Emden in der Landesliga die JSG Obergrafschaft.

BSV Kickers: Raik de Buhr – Marven Ihben Kilian Ahlers, Tammo Dembeck, Marek Akkermann – Daniel Duitsmann Mathis Flügge, Jan Tietje, Marco Klitzing – Sönke Welzel, Sascha Kleene – Florian Dingeldein, Phillip Abbas, Patrick Focken, Jannik Bruns, Tim Ziegler