Jan Tietje erzielte drei Treffer.

Jan Tietje erzielte drei Treffer.

Im Viertelfinale des Bezirkspokals Weser-Ems musste die U17 beim Spitzenteam der Bezirksliga III BW Papenburg antreten. Der ambitionierte Gastgeber war der erwartete schwere Gegner und verlangte den Gästen aus Emden alles ab. Spieler des Tages war Jan Tietje mit drei Treffern. Somit hatte er maßgeblichen Anteil am Erreichen des Halbfinales.

Von Anfang an entwickelte sich eine rassige, hochklassige, aber immer faire Partie. Schon in der 10. Minute gingen die Gastgeber durch Jannes Haak in Führung. Nach einem Freistoß in den Strafraum konnte die Kickers-Abwehr den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone bringen und somit hatte Haak keine Mühe den Ball aus ca. 5 m über die Torlinie zu drücken. Kickers ließ sich nicht entmutigen und erhöhte Druck und Spieltempo. Schon im Gegenzug hätte der Ausgleich fallen können. Auf der linken Seite setzte sich der spielfreudige Sönke Welzel geschickt gegen zwei Gegenspieler bis zur Toraußenlinie durch, passte den Ball in die Mitte aber Jan Tietje scheiterte am glänzend reagierenden Papenburger Torwart. In der 14. Minute machte Tietje es besser. Mustergültig von Jannik Bruns freigespielt, hatte Tietje keine Mühe den Ball zum Ausgleich im Papenburger Tor unterzubringen. Die U17 ließ nicht locker mit ihren Bemühungen. So fiel zwangsläufig in der 19. Minute der 2:1 Führungstreffer. Wiederum war Tietje zur Stelle. Eine tolle Kombination über Sönke Welzel und Jannik Bruns schloss Jan Tietje zu diesem Zeitpunkt hochverdienten Führung ab. Weitere Tore fielen nicht in dieser bis zur Halbzeit hochklassigen Partie.

Im zweiten Durchgang knüpfte die U17 zunächst an die gezeigten Leistungen der ersten Halbzeit an. In der 46. Minute dann der schönste Treffer des Tages. Jan Tietje hämmerte aus gut 25 m den Ball zur 3:1 Führung unhaltbar für den Torwart unter die Latte des gegnerischen Tores. Die Gastgeber zeigten jedoch Moral und erzielten durch Til Schneider schon zwei Minuten später den Ausgleich. Kickers verlor etwas die spielerische Linie und somit kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel. Richtige Torchancen wurden aber nicht zugelassen. Nach einem mustergültig vorgetragenem Konter stand Daniel Duitsmann völlig frei vor dem BW-Keeper und hatte keine Mühe die 4:2 Führung zu erzielen. Nun erhöhten die Blau-Weißen den Druck und setzten alles auf eine Karte. So musste der BSV nach einem Freistoß in der 74. Minute wiederum den Anschlusstreffer hinnehmen. Jerome Hensen traf zum 4:3. In den letzten Spielminuten wurden es noch mal hektisch und spannend. Einige brenzlige Situationen mussten die jungen Kickeraner noch überstehen. Mit Glück und Geschick wurde der knappe Vorsprung über die Zeit gerettet. Schlussendlich ging die U17 nicht unverdient als Sieger vom Feld. Die Zuschauer haben einen tollen Pokalkrimi gesehen und kamen voll auf ihre Kosten.

Im Halbfinale ist am 25. März 2017 nun die JSG Obergrafschaft zu Gast in Emden.

BSV Kickers: Tim Ziegler – Torben Welzel, Kilian Ahlers, Tammo Dembeck, Phillip Abbas – Sönke Welzel, Bjarne Müller, Jan Tietje, Mathis Flügge – Jannik Bruns, Marek Akkermann – Raik de Buhr, Eduard Majer, Tobias Bruns, Patrick Focken, Daniel Duitsmann