Bei sonnigem Herbstwetter sahen die zahlreichen Zuschauer auf der schönen Sportanlage von Rot-Weiß Emden ein interessantes und spannendes Jugendspiel zwischen der U15 des BSV Kickers und dem SV Meppen. Aufgrund einer sehr guten kämpferischen Leistung sicherten sich die Emder mit einem Tor in der Schlussphase ein nicht unverdientes 1:1.

Der Nachwuchs aus dem Jugendleistungszentrum des SV Meppen hatte spielerische Vorteile im Mittelfeld. Die gute Emder Abwehrarbeit ließ aber in der ersten Halbzeit kaum gefährliche Torchancen zu. Glück hatten die Gastgeber in der 28. Minute, als der Meppener Justin Schallock mit einem 20-Meter-Freistoß am Pfosten scheiterte. Auf der Gegenseite verfehlte Bjarne Müller bei einem Konter und einem Freistoß knapp das Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Emsländer mehr vom Spiel. Die Emder Abwehr um Florian Dingeldein und Phillip Abbas stand bis zur 48. Minute sicher. Dann entwischte der agile Mittelfeldspieler Daniel Wilhelm der Kickers Defensive und legte den Ball seinem Torjäger Adrian Jusufi auf, der aus kurzer Distanz zum 0:1 vollendete. Kurze Zeit später musste Kickers Torhüter Tim Ziegler sein ganzes Können aufbieten, um einen platzierten Schuss ins lange Eck bravurös zu wehren. Die Emder wehrten sich gegen die Niederlage und versuchten in der Schlussviertelstunde den Ausgleich zu erzielen. Der jetzt offensiv eingesetzte Marko Klitzing kurbelte das Angriffsspiel über rechts an. Er war es auch, der sich in der 62. Minute gegen drei Meppener durchsetzte und den Ball in die Mitte flankte. Hier stand Tobias Bruns und schob den abgefälschten Ball zum vielumjubelten 1 : 1 über die Linie. In den Schlussminuten verteidigten die Emder den Punktgewinn gemeinschaftlich. Sie hatten Glück, dass ein Weitschuss von Daniel Benke in der 67. Minute vom Innenpfosten ins Feld zurücksprang.

Trainer Uwe Welzel beglückwünschte sein Team zu dieser tollen kämpferischen Leistung. Alle hätten an einem Strang gezogen. Der Ex-Profi des SV Meppen Reinhold Tattermusch, dessen Sohn Ted-Jonathan im Mittelfeld eine gute Rolle spielte, ärgerte sich über die verlorenen Punkte, räumte aber auch ein, dass das Meppener Tor aus einer stark abseitsverdächtigen Position gefallen zu sein schien. Der Emder Nachwuchs hat gezeigt, dass er auch gegen starke Gegner punkten kann. Das wird auch nötig sein, denn bei nur noch zwölf Mannschaften -zwei Bezirksligameister wollten nicht aufsteigen- ist die Zahl der Absteiger bei vier Teams geblieben. Derzeit belegen die Emder punktgleich mit den favorisierten Mannschaften aus Osnabrück und Oldenburg den sicheren dritten Tabellenplatz.

BSV Kickers: Tim Ziegler – Marco Klitzing, Patrick Fokken, Bjarne Müller, Tim Benjamins, Florian Dingeldein, Phillip Abbas, Melvin Pruin, Derk Schoneboom, Sönke Welzel, Eduard Majer, Tobias Bruns, Erik Weis, Jona Kahrels, Elias Beitzel

Text: Reiner Bruns