In einem spannenden Landesliga-Spiel hat die U15 des BSV Kickers Emden mit 2:4 beim VfL Osnabrück verloren. Dabei fing es für die Emder sehr gut an. Der Tabellenführer war in den Anfangsminuten sichtlich vom couragierten Beginn der Ostfriesen beeindruckt. „Wir haben in der Kabine besprochen, dass wir ein gutes Pressing zeigen wollen und uns hier nicht verstecken werden“, lobte Trainer Welzel den Auftritt seiner Jungs.

Die Mannschaft belohnte sich selbst und ging in der 20. Minute durch ein Tor von Eduard Majer in Führung. Hätte gleicher Spieler nur fünf Minuten später statt an den Pfosten sein zweites Tor geschossen, wäre die gesamte Partie vielleicht völlig anders verlaufen. So aber glichen die Osnabrücker in der 29. Minute nach Ecke aus. Die überraschende Kickers-Führung war somit durch Malte Wengerowski noch vor der Pause egalisiert. Dieser Halbzeitstand spiegelte durchaus wider, dass der BSV zu diesem Zeitpunkt auch für eine Überraschung hätte sorgen können.

In der zweiten Hälfte setzte sich dann aber letztlich doch die individuelle Stärke einzelner Osnabrücker Spieler durch. Besonders auffällig die Nr. 6 der Lila-Weißen: Yannic Kreutzkämper (38./42.) nutzte seine Klasse und stellte mit seinen Toren die Weichen auf Sieg. Silas Burke (59.) gelang sogar noch das 4:1 , ehe Sönke Welzel in der letzten Minute mit seinem Tor den 4:2-Endstand markierte. Nach dieser abwechslungsreichen und spannenden Begegnung bleibt die U15 des VfL Osnabrück damit auch im 18. Punktspiel ungeschlagen! Die Emder C-Junioren müssen dagegen am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den BV Cloppenburg punkten, um weiterhin einen mittleren Tabellenplatz zu behaupten.

Text und Bild: Erwin Schoneboom