Tido Steffens (rechts) traf gegen TuRa 07 doppelt.

Tido Steffens (rechts) traf gegen TuRa 07 doppelt.

Ohne Probleme ist den Landesliga-Fußballern des BSV Kickers Emden am Freitagabend beim Saris-Cup in Holtland der Einzug ins Finale gelungen. Die Mannschaft von Uwe Langheim und Uwe Welzel bezwang die Bezirksligisten Frisia Loga (1:0) und TuRa 07 Westrhauderfehn (5:0) dank zweier souveräner Auftritte und steht im Endspiel, das am Dienstag um 20 Uhr angepfiffen wird. Die Emder treffen auf den Sieger der Gruppe B, in der sich am Sonnabend Landesliga-Aufsteiger Grün-Weiß Firrel, Germania Leer und die Sportvereinigung Aurich messen.

„Wir haben an die gute Leistung aus dem Spiel in Oldenburg am Mittwoch angeknüpft und auch heute sehr ordentlich gespielt“, sagte BSV-Trainer Uwe Welzel. Die Emder waren direkt aus dem Trainingslager in Thüle angereist. Dort hatten sie am Vormittag noch intensiv trainiert. „Trotz der zweistündigen Einheit haben wir keinesfalls müde gewirkt, sondern beide Spiele dominiert.“

BSV Kickers Emden – Frisia Loga 1:0
Holger Wulff verfehlte das Frisia-Tor aus rund 16 Metern knapp (6.). Wenig später setzte Bertony Konda (Bild oben) zum Solo an, ließ mehrere Logaer stehen und traf per Flachschuss zum 1:0 (9.). Während sich die harmlose Frisia-Elf um die Ex-Emder Tobias Hillers und Pascal Menken keine Chance erspielen konnte, vergaben Wulff (20./26.), Bertony Konda (28.) und Heiko Visser (43.) weitere Kickers-Möglichkeiten.

BSV Kickers: Ludwig – Bertony Konda (37. Batbay), Dassel, Alexandrenko, Eilerts – Goosmann – Steffens, Wagener – Visser, Bloem – Wulff

Tor: 1:0 Bertony Konda (9.)

BSV Kickers Emden – TuRa 07 Westrhauderfehn 5:0
Im zweiten Spiel präsentierten sich die BSV-Akteure äußerst effektiv. Holger Wulff traf nach Flanke von Tido Steffens aus kurzer Distanz per Kopf zum 1:0 (4.). Drei Minuten später landete ein 22-Meter-Schuss von Yanic Konda auf der Latte (7.). Erneut nur 120 Sekunden danach schob Steffens locker zum 2:0 ein (9.).

Kurios war Kickers-Treffer Nummer drei: Zunächst traf Sebastian Bloem nur die Unterkante der Latte. Wulff köpfte den Ball anschließend an den Pfosten, ehe er den Abpraller zum 3:0 verwandelte (12.). Weniger Mühe hatte Tido Steffens, der bereits in der 13. Minute das 4:0 erzielte.

Der Landesliga-Absteiger besaß in der 45-minütigen Partie nur eine Chance: Benjamin Lünemann prüfte Siegfried John mit einem Schuss (15.). Anschließend spielte weiter nur der BSV. Wulff (16.) und Bloem (22.) besaßen weitere Chancen. Nach Bertony Konda traf mit Gökay Batbay auch der zweite Kickers-Rechtsverteidiger (32.). Das 5:0 war gleichzeitig auch das Endergebnis, weil ein Distanzschuss von Marvin Eilerts abgefälscht wurde (38.).

BSV Kickers: John – Batbay, Steinheuser, Goosmann (24. Poppenga), Menzel – Hinrichs – Steffens (24. Eilerts), Wagener (24. Alexandrenko) – Bloem, Yanic Konda – Wulff

Tore: 1:0 Wulff (4.), 2:0 Steffens (9.), 3:0 Wulff (12.), 4:0 Steffens (13.), 5:0 Batbay (32.)

ip / Bilder: Thomas Barth