Im zweiten Testspiel ist den Landesliga-Fußballern des BSV Kickers Emden der erste Sieg gelungen. Die Mannschaft von Trainer Rudi Zedi besiegten den Bezirksligisten TuS Pewsum am Mittwochabend nach 0:1-Halbzeitrückstand noch mit 4:1. „Die Jungs haben sich nach der Pause deutlich gesteigert und besser bewegt“, sagte Zedi.

Auf dem schwer bespielbaren B-Platz des RSV Emden besaß Kickers zwar auch vor dem Seitenwechsel die besseren Chancen, konnte jedoch keine davon nutzen. Torben Lange traf nur den Pfosten (22.), Tido Steffens zielte freistehend zu hoch (24.) und Sebastian Bloem scheiterte am TuS-Keeper Daniel Dietrich (28.). Die Krummhörner agierten effektiver – und nutzten einen Freistoß zur Führung: Ingo Ukena verwandelte aus rund 21 Metern zum 0:1 (45.).

In Halbzeit zwei drehten die Emder dann auf: Ein Schuss von Matthias Goosmann strich noch über den TuS-Kasten (54.). Drei Minuten später war die Kugel dann drin. Nach Vorarbeit von Tido Steffens schob Alex Schmidt zum 1:1 ein (57.). Lange hätte beinahe das 2:1 erzielt, scheiterte jedoch an der Latte. Marek Janssen setzte erfolgreich nach und drehte die Partie (66.). Nur 120 Sekunden später traf Steffens per Flachschuss zum 3:1 (68.). Der Emder Torjäger stellte Sekunden vor dem Schlusspfiff per Kopf den 4:1-Endstand her (90.).

ip

BSV Kickers: Buß – Janssen, Meyer (74. Eyüpoglu), Sabljic, Goudschaal (Testspieler) – Goosmann, Visser – Schmidt, Bloem (46. Ocloo) – Steffens, Lange

Tore: 0:1 Ukena (45.), 1:1 Schmidt (57.), 2:1 Janssen (66.), 3:1 Steffens (68.), 4:1 Steffens (90.)