Torhüter Yannic Schönhagen gab sein Debüt für den BSV - auf dem Feld. Bilder: Doden

Torhüter Yannic Schönhagen gab sein Debüt für den BSV Kickers – auf dem Feld. Bilder: Doden

LANDESLIGA, 4. SPIELTAG:
BSV KICKERS – VFB OLDENBURG U23 3:0 (2:0)

BSV Kickers:
Carstens – Julian Meyer, Bernd Grotlüschen, Daniel Meyer, Menzel – Goosmann, Schouwer (82. Thilo Janßen) – Geiken, Visser (79. Arne Janssen) – Steffens (86. Schönhagen), Lange

Ersatzbank: Buß (ETW)

VfB Oldenburg U23:
Riechers – Kwarteng, Jeismann, Eilers, Stütz (46. Voltmann) – Block (72. Bertelmann), Schicke (62. Kalmis) – Orke, Engel, Tschalumjan – Scholz

Ersatzbank: Grimm (ETW), Siwak, van der Spek, Hartfil

Tore: 1:0 Steffens (4.), 2:0 Steffens (32.), 3:0 Julian Meyer (58., Foulelfmeter, Kwarteng an Lange)

Gelbe Karten: Arne Janssen / Stütz, Engel, Scholz

Eckenverhältnis: 9:7
Zuschauer: 321

Schiedsrichter: Stefan Zielsdorf (Haselünne)
Assistenten: Markus Kühn, André Eikens

Tabellenführung als Lohn für lockeren 3:0-Sieg

Der BSV Kickers Emden ist neuer Tabellenführer der Fußball-Landesliga. Die Emder feierten einen ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen die U23 des VfB Oldenburg und durften sich am Ende nicht nur über den dritten Sieg im vierten Spiel, sondern auch über Platz eins freuen. „Ich bin hochzufrieden mit dem, was die Jungs abgeliefert haben“, sagte Kickers-Trainer Markus Olbrys.

Gegen eine junge und zum Teil überforderte Oldenburger Mannschaft trafen Tido Steffens (4./32.) und Julian Meyer, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte (58.). „Der Sieg ist noch zu niedrig ausgefallen“, sagte BSV-Kapitän Bernd Grotlüschen. „Leider konnten wir zahlreiche Chancen nicht nutzen.“ Dennoch wussten die Emder zu überzeugen. „Nach dem 1:0 war ein Klassenunterschied zu erkennen“, sagte Mittelfeldspieler und Co-Trainer Manuel Schicke, der den beruflich verhinderten VfB-Trainer Janis Deeken vertrat. „Der Sieg ist absolut verdient.“

Sein Debüt im Kickers-Trikot gab Torhüter Yannic Schönhagen, der als Feldspieler zum Einsatz kam. „Er ist ein guter Fußballer“, urteilte Grotlüschen. Doch Schönhagen gab nach seinem Vier-Minuten-Einsatz zu: „Ich fühle mich auf der Linie wohler, helfe aber gerne aus.“ Der 22-Jährige, der in Emden studiert und in der Jugend für Arminia Bielefeld gespielt hat, trainierte bereits während der Rückrunde der vergangenen Saison bei den Emden mit. „Er ist gut ausgebildet und als Torhüter eingeplant“, so Olbrys. Weil den Emdern verletzungs- und urlaubsbedingt jedoch einige Akteure fehlten, durfte Schönhagen bei seinem ersten Spiel im Angriff ran.

(ip)

Hier geht’s zum Spielbericht der Ostfriesen-Zeitung