Tido Steffens traf zum 0:1. Bilder: Jens Doden

Tido Steffens traf zum 0:1. Bilder: Jens Doden

Die Landesliga-Fußballer des BSV Kickers Emden haben ihr „Norder Wochenende“ mit einem deutlichen Erfolg abgeschlossen. Einen Tag nach der erfolgreichen Titelverteidigung beim Sparkassen-Cup in der Wildbahnhalle gelang der Mannschaft von Trainer Rudi Zedi beim ersten Testspiel am Sonntag ein 5:1-Sieg gegen den Bezirksligisten FC Norden. „Nach der langen Pause haben wir ein bisschen gebraucht, um reinzukommen“, sagte Zedi. „Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir dann aber viel dynamischer gespielt und standesgemäß gewonnen.“

Bis zur ersten Kickers-Chance dauerte es bei eisigen Temperaturen und Nebel auf dem Norder Kunstrasenplatz knapp eine Viertelstunde. Der erste BSV-Torschuss war dafür direkt ein Treffer. Tido Steffens nutzte eine Vorlage von Sebastian Bloem zum 0:1 (14.). Anschließend verpassten Eimo Smidt (15.) und Torben Lange (20.) den zweiten Emder Treffer. So durften sich zwölf Minuten später die Gastgeber über den überraschenden Ausgleich freuen: Christ Joseph Djigbey traf mit einem Schuss aus rund 25 Metern zum Ausgleich in den Winkel (32.). Die Emder Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Lange traf drei Minuten später per Flachschuss zur erneuten Führung (35.).

Nach dem Seitenwechsel spielten nur noch die Emder – bis zum nächsten Treffer dauerte es trotz mehrerer guter Möglichkeiten allerdings bis zur 72. Minute. Heiko Visser schob nach Bloem-Zuspiel zum 1:3 ein. Yanik Runde (74.) und Marek Hinrichs (86.) erhöhten anschließend noch auf 1:5. „Die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig“, so Zedi. „Insgesamt haben es die Jungs bei diesen widrigen Bedingungen aber gut gemacht.“

BSV Kickers: Lottmann (46. Buß) – Menzel (46. Gökay Batbay), Meyer, Keller (46. Pinkernell), Janssen (46. Visser) – Runde, Diekmann – Smidt, Bloem – Lange (46. Hinrichs), Steffens

Tore: 0:1 Steffens (14.), 1:1 Joseph Djigbey (32.), 1:2 Lange (35.), 1:3 Visser (72.), 1:4 Runde (74.), 1:5 Hinrichs (86.)

ip