Drittes Spiel, dritter Sieg: Die Frauen des BSV Kickers Emden haben durch einen 4:1-Erfolg gegen den TuS Detern am Sonntagvormittag die Tabellenführung in der Bezirksliga übernommen. Emden diktierte das Geschehen von Beginn an – und ging in der 18. Minute durch Julia Eickholt in Führung. Nach einem schönen Pass von Stefanie Schröder hatte Eickholt freie Bahn und schob gekonnt zum 1:0 ein. Anschließend wurden die Gäste etwas stärker und hatten durch Frey zwei gute Möglichkeiten, aber BSV-Torhüterin Franca Schäfer war jeweils zur Stelle. Noch vor der Pause konnte Julia Eickholt erhöhen. Sie nutzte ein erneutes Zuspiel von Schröder und schloss den Angriff mit dem verdienten 2:0 ab (41.).

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte die Kickers-Elf das Spiel, verpasste hingegen mehrfach eine frühe Vorentscheidung. Stefanie Schröder, Sandra Löning und Julia Eickholt hatten gute Möglichkeiten – doch das nächste Tor fiel auf der anderen Seite: Torhüterin Franca Schäfer wollte den Ball schnell auf eine Mitspielerin spielen. Das Spielgerät kam allerdings nicht an und landete direkt vor den Füßen von TuS-Stürmerin Nicole Bahls, die zum Anschluss traf (70.). Nun wurde es noch einmal spannend, denn Detern drängte auf den Ausgleich.

Die Kickers-Frauen hatten jedoch die passende Antwort parat: Ein Freistoß von Stefanie Schröder flog in den Strafraum. Dort stiegen Sonja Buß und ihre Gegenspielerin zum Kopfball hoch und die TuS-Verteidigerin köpfte die Kugel ins eigene Tor (77.). In der Schlussphase gab es noch einige gute Distanzschüsse, doch immer war die Torhüterin aus Detern zur Stelle. In der 90. Minute sorgte Sonja Buß, die mit einem satten Schuss von der halblinken Position in den Winkel traf, für den 4:1-Endstand. „Ich bin zufrieden, das war eine sehr gute Mannschaftsleistung“, sagte BSV-Trainerin Hedwig Heiken.

BSV Kickers: Franca Schäfer – Sabine Soujan, Svenja Ross, Sindy Winzer (75. Wiebke Jakobs), Lena van Hove, Christina Marsollek, Sonja Buß, Bianca Meints, Stefanie Schröder, Sandra Löning, Julia Eickholt