Marek Hinrichs erzielte sein erstes Tor im ersten Spiel. Bilder: Jens Doden

Marek Hinrichs erzielte sein erstes Tor im ersten Spiel. Bilder: Jens Doden

LANDESLIGA, 22. SPIELTAG:
BSV KICKERS – SV HOLTHAUSEN/BIENE 3:1 (2:0)

BSV Kickers:
Buß – Gökay Batbay, Meyer, Dassel (59. Lange), Runde – Diekmann, Visser (90.+3 Menzel) – Hinrichs (84. Goosmann), Smidt – Steffens, Wulff

Ersatzbank: Lottmann (ETW), Keller, Janssen, Guder

SV Holthausen/Biene:
Florian Hillebrand – Foppe, Goertz, Daniel Thole, René Hillebrand (69. Wessels) – Fabian Thole, Rahmani – Schäfer, Wintermann (64. Hilling), Eling – Gerdelmann (46. Kildau)

Ersatzbank: Wentker (ETW), Humbert, Hinken, Bolk

Tore: 1:0 Dassel (17.), 2:0 Hinrichs (34.), 2:1 Diekmann (Eigentor, 74.), 3:1 Lange (88.)

Gelbe Karten: Dassel, Lange, Diekmann / Fabian Thole, Daniel Thole

Eckenverhältnis: 6:4
Zuschauer: 317

Schiedsrichter: Tobias Zunker (Zetel)
Assistenten: Ken Lohkamp-Schmitz, Matthias Kluß

Einen Arbeitssieg haben die Landesliga-Fußballer des BSV Kickers Emden am Sonntagnachmittag gefeiert. Vor 317 Zuschauern im Ostfriesland-Stadion gelang der Mannschaft von Trainer Rudi Zedi ein 3:1 gegen den SV Holthausen/Biene. Für Kickers war es das erste Pflichtspiel nach 118 Tagen Pause.

Bastian Dassel (17.), Marek Hinrichs (34.) und Torben Lange (88.) erzielten die Treffer. „Der Erfolg war verdient. Ich bin stolz auf meine Mannschaft“, sagte Rudi Zedi. „Es ist nicht leicht, den Ansprüchen nach einer so langen Pause gerecht zu werden. Vor allem dann, wenn die Konkurrenz bereits mehrere Begegnungen absolviert hat.“

Kickers war bis zur 60. Minute dominant und vergab mehrere Chancen auf den dritten Treffer. Durch ein Eigentor von Hendrik Diekmann, der einen Schuss von Sven Foppe unglücklich abfälschte, kamen die Gäste noch einmal auf 1:2 heran (74.). Der eingewechselte Torben Lange sorgte nach einem Konter für die Entscheidung – er schob den Ball nach einem Querpass von Tido Steffens zum 3:1 über die Linie (88.).

ip