Der letzte Schritt fehlte zum Triumph: Die Landesliga-Fußballer des BSV Kickers Emden haben bei den 34. Emder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften den zweiten Platz belegt. Im Finale unterlag die Mannschaft von Trainer Rudi Zedi den Sportfreunden Larrelt mit 2:4.

„Es war auch etwas Pech dabei“, sagte Zedi. Während seine Jungs an Latte und Pfosten scheiterten, hatten die Grün-Weißen mehr Glück. „Gratulation an Larrelt“, so Zedi. „Die beiden besten Teams haben das Endspiel bestritten.“

In der Vor- und Zwischenrunde eilte der BSV von Sieg zu Sieg. Nur gegen den späteren Finalgegner aus Larrelt begnügten sich Tido Steffens, Manuel Suda und Co. mit einem 0:0. „Die Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und ordentliche Auftritte abgeliefert“, sagte Rudi Zedi. „Für uns war das Turnier eine runde Sache, schließlich haben wir besser abgeschlossen als im vergangenen Jahr.“

ip