Die Fußballer von Kickers Emden 2 haben vier Punkte aus den vergangenen beiden Partien in der Ostfrieslandklasse B (Staffel 2) eingefahren. Am Mittwoch, 13. Mai, gewannen die Emder mit 4:1 gegen den SV Jennelt-Uttum. Vier Tage später holte der BSV beim 2:2 in Groß-Midlum einen Zähler.

Am Sonntag in Groß-Midlum gelang K2 ein Auftakt nach Maß. Bereits nach einer Minute köpfte Tammo Pfeiffer eine Freistoß-Flanke von Stefan Schmitz zum 1:0 ein. Emden war am Drücker und besaß durch Karstens sogar die Chance zum 2:0. Die Gelegenheit wurde vergeben, die Gastgeber kamen besser in die Partie und erzielten das 1:1 (16.). Davon ließen sich die Emder nicht beirren. Vor allem Bernd Grotlüschen und Stefan Hollander lenkten die Partie. Nach einem Freistoß von Florian Frings köpfte Hollander sehenswert zum 1:2 ein.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Groß-Midlum den Druck, aber K2 stand weiterhin sicher und hatte auch das nötige Glück. Bei einer Kontersituation wurde Grotlüschen von Wienekamp geschickt, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits – aus Emder Sicht eine Fehlentscheidung. „In der Position kann er gar nicht im Abseits stehen“, sagte Kickers-Trainer Sascha Kleen. „Schade, das wäre wohl das 3:1 für uns gewesen.“ Schließlich kam es wie so oft im Fu0ball: Der Emder Christian Meiners sah die Gelb-Rote Karte, Groß-Midlum stürmte weiter und kam durch einen Sonntagsschuss in den Winkel kurz vor Schluss doch noch zum Ausgleich. „Am Ende ist das Remis sicher gerecht“, sagte Kleen. „Dennoch ärgert uns der fragliche Abseitspfiff. Insgesamt können wir aber zufrieden sein.“

Kickers 2:
C. Heigenmooser – Jornitz, Eilts, Frings – Bierschwale, B. Grotlüschen – Meiners, Hollander (62. Abbas) – Schmitz, Pfeiffer (46. Wienekamp) Karstens

Janßen-Torgala bei Grotlüschen-Debüt

Am vergangenen Mittwoch setzte sich K2 im Nachholspiel gegen Jennelt-Uttum mit 4:1 durch! Es war ein besonderes Spiel für das Team von Sascha Kleen und Arne Nanninga, denn Bernd Grotlüschen gab sein Debüt in der zweiten Mannschaft! Grotlüschen fügte sich gut ein und bereitete mit einer Freistoßflanke das 1:0 durch Thilo Janßen, der per Kopf traf, vor. K2 war weiter präsent, stand defensiv ziemlich sicher. Nach einer guten halben Stunde legte Grotlüschen auch das 2:0 durch Eilts per Freistoß-Hereingabe vor.

Nach der Pause kassierten die Emder den Anschlusstreffer. Anschließend tat sich der BSV schwer. Keeper Heigenmooser klärte zwei Mal in höchster Not. Kurz darauf bediente Hollander auf der anderen Seite Thilo Janßen, der sein zweites Tor erzielte – 3:1. Doch Janßen hatte noch nicht genug und nutzte eine Vorlage von Tammo Pfeifer zum 4:1-Endstand. Kickers-Trainer Sascha Kleen war nicht ganz zufrieden: „Es war trotz der Tore kein gutes Spiel von uns. Aber wir haben zum richtigen Zeitpunkt getroffen und hatten auch das Glück, dass Thilo einen echten Sahnetag erwischt hat.“

Kickers 2:
C. Heigenmooser – Schulze, Rohden, Yalcin – Hollander, Janßen – F. Heigenmooser, B. Grotlüschen, Eilts – Pfeiffer (76. Wienekamp), Wienekamp (46. Byl)