Trotz einer starken kämpferischen Leistung konnte Kickers 2 (K2) am Sonntag beim RSV Visquard, dem Spitzenreiter der Ostfrieslandklasse B, Staffel 2, nichts Zählbares einfahren. Am Ende unterlagen die Emder mit 0:3.

Nach kurzem Abtasten übernahm Visquard das Spiel, doch K2 kam immer wieder über Fekkers, Schmitz und Hollander zu Entlastungsangriffen. Dennoch gelang Visquard nach einer guten Viertelstunde das 1:0. Die Emder Abwehr war nicht auf Ballhöhe – so konnte der Spitzenreiter die Führung mit in die Halbzeit nehmen. K2 nahm sich viel vor, schließlich war das Ergebnis knapp. Doch bereits in der 48. Minute erwischte es K2 eiskalt: Mittelfeldabräumer Jens Byl sah nach seinem zweiten Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Aus Emder Sicht war es eine überharte Entscheidung des „sehr konfusen Schiedsrichters“, wie BSV-Trainer Sascha Kleen hinterher sagte.

K2 gab auch in Unterzahl weiter Gas. Es war nicht zu erkennen, dass die Emder mit einem Mann weniger auf dem Platz standen. Nach einer guten Kombination wurde Steffen Abbas klar im Strafraum gehalten. Der Schiedsrichter pfiff auch, verlegte zur Überraschung aller den Tatort aber nach außerhalb. „Ein Witz, das haben auch die Visquarder bestätigt“, ärgerte sich Kleen. Im weiteren Verlauf der Partie wurde Visquard zielstrebiger und kam durch zwei Konter zu weiteren Toren.

Kickers-Trainer Sascha Kleen sagte anschließend: „Arne und ich können unserer Truppe wenig vorwerfen. Läuferisch, kämpferisch und von der Einstellung her war das heute überragend. Am Ende fehlte die Belohnung und vielleicht ein besserer Unparteiischer. Wir werden dennoch in Ruhe weiterarbeiten, dann stellen sich die Erfolge automatisch wieder ein. Bereits am kommenden Sonnabend gegen Groß-Midlum wollen wir wieder einen Sieg einfahren.“

Kickers 2:
Wiese – Jornitz, Rohden, Yalcin – Frings, Byl, Fekkers, Schmitz – Wienekamp (46. Abbas), Hollander, Meiners