Die Frauen des BSV Kickers Emden sind in der Bezirksliga weiterhin ungeschlagen und führen die Tabelle an. Am vergangenen Freitag siegten die Damen in Hage mit 6:1. Julia Eickholt erzielte in der Schlussphase einen Blitz-Hattrick innerhalb von neun Minuten. Im ersten Durchgang sah es allerdings noch nicht nach einem so deutlichen Emder Erfolg aus. An den Kunstrasenplatz in Hage mussten sich die BSV-Frauen erst einmal gewöhnen. Bereits nach fünf Minuten geriet der BSV in Rückstand. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete der Gastgeber am schnellsten und traf mit einem platzierten Schuss ins Eck zur Führung.

Nur vier Minuten später konnte der BSV ausgleichen. Nach einem schönen Zuspiel von Stefanie Schröder vollendet Eva Post gekonnt zum 1:1. Doch der Ausgleich gab den Emdern noch keine Sicherheit. Immer wieder tauchte Hage gefährlich vor dem Kickers-Tor auf. In der 18. Minute rettete der Pfosten für die bereits geschlagene Torhüterin Franca Schäfer. Dies sollte die vorerst letzte Chance für Hage gewesen sein. In der 24. Minute erzielte Bianca Meints die Führung für den BSV. Erneut hatte Stefanie Schröder die Vorarbeit geleistet. Im Anschluss vergaben Sandra Löning, Stefanie Schröder und Sonja Buß gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen.

Im zweiten Spielabschnitt wurde Kickers immer stärker und ließ Hage keine einzige Chance mehr. Trotzdem dauerte es bis zur 67. Minute, ehe den Emder Frauen das 3:1 gelang. Bianca Meints durfte sich erneut feiern lassen. Nach Zuspiel von Schröder schob sie den Ball ins Tor. Es folgte der große Auftritt der 17-jährigen Julia Eickholt. Innerhalb von neun Minuten schlug sie dreimal zu. In der 79. Minute zog Eickholt aus der Distanz ab – der Ball landete unhaltbar für Hages Torhüterin im Netz. Ihren zweiten Treffer erzielte sie in der 86. Minute. Julia bekam den Ball im Strafraum zugespielt und vollstreckte aus kurzer Distanz. Nur zwei Minuten später dribbelte sie sich auf der rechten Seite durch und wuchtete den Ball von außen an den Pfosten. Von dort sprang der Ball ins Tor. Ein sehenswerter Treffer, der gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Trainerin Hedwig Heiken war mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden: „Die erste Halbzeit hat mir nicht so gut gefallen, aber in der zweiten Hälfte waren wir besser organisiert und haben viele Tormöglichkeiten erspielt. So kann es weitergehen.“

Am kommenden Freitag spielen die Kickers-Damen im Achtelfinale des Bezirkspokals um 16 Uhr gegen den SV Brake. Die Anstoßzeit kann sich allerdings noch ändern. Am Sonntag reist das Kickers-Team dann zum Aufsteiger SC Dunum. Anstoß ist um 11 Uhr.

BSV Kickers:
Franca Schäfer, Stefanie Aper, Christina Müller, Annika Erdwiens, Sonja Buß, Bianca Meints, Lena van Hove, Lena Spreckelmeyer, Eva Post, Sandra Löning, Stefanie Schröder

Eingewechselt wurden: Julia Eickholt, Sabine Soujan, Saskia Herrmann

Tore: 1:0 Kleen (4.), 1:1 Eva Post (9.), 1:2/1:3 Bianca Meints (24./67.), 1:4/1:5/1:6 Julia Eickholt (79./86./88.)