Viertes Spiel, dritter Sieg – K2 nach 2:1 bei JU58 punktgleich mit dem Spitzenreiter

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison in der Ostfrieslandklasse B, Staffel 2, musste Kickers 2 (K2) beim SV Jennelt-Uttum antreten. Nach zwei Heimsiegen in Folge wollte K2 auch auswärts nachlegen. Der Plan ging auf: Die Emder gewannen in der Krummhörn mit 2:1, feierten den dritten Sieg in Serie und sind nun punktgleich mit dem Spitzenreiter RSV Visquard.

Michael Keck traf mit einem schönen Schuss aus 23 Metern zum verdienten 1:0, K2 hatte das Geschehen bis dahin im Griff. Doch nach der Führung verloren die Kickeraner ein wenig die Linie – mit Folgen. Ein Blackout in der Abwehr verhalf JU58 zum Ausgleich, auch danach hatten die Gastgeber bessere Möglichkeiten. Doch K2 rettete sich in die Halbzeitpause. Dort schien das K2-Trainerduo Sascha Kleen und Arne Nanninga die passenden Worte gefunden zu haben.

K2 war in der zweiten Halbzeit wieder auf Ballhöhe und übernahm das Kommando. Immer wieder waren es Keck, Meiners und Fekkers, die JU58 läuferisch immer wieder vor große Probleme stellten. In der 63. Minute war es dann Stefan „Örcel“ Schmitz, der einen starken Pass von Bierschwale zur verdienten Führung einschob. K2 wusste die Führung gut über die Zeit zu bringen und feierte den dritten Sieg in Folge. Trainer Sascha Kleen war entsprechend zufrieden: „Großes Kompliment an die Mannschaft, die es in der zweiten Halbzeit verstanden hat, den Gegner an die Kette zu legen. Der Sieg geht aufgrund der zweiten Halbzeit in Ordnung. K2 ist in der Spur, die Spieler ziehen alle gut mit, auch wenn wir derzeit mit wenig Personal auskommen müssen. Die Jungs sind geil auf K2 und brennen auf jedes Spiel – das hat man auch heute gesehen.“

Kickers 2:
Wiese – Jornitz, Rohden, Byl – Frings, Bierschwale – Schmitz, Fekkers, Meiners – Keck, Wienekamp (83. F. Heigenmooser)

Tore: 0:1 Keck (6.), 1:1 (19.), 1:2 Schmitz (63.)