Der Fußball-Landesligist BSV Kickers Emden hat sich für die kommende Saison noch einmal verstärkt: Mit Milad Faqiryar (zuletzt beim Regionalligisten BV Cloppenburg) und Vitali Alexandrenko (TuS Pewsum) verpflichteten die Ostfriesen zwei Akteure, die das Kickers-Trikot bereits vor einigen Jahren getragen haben.

Außerdem wechselt mit Jonah Nagel (JFV Nordwest, A-Jugend-Regionalliga) ein talentierter Nachwuchsakteur zum BSV. Er kann in der kommenden Saison zwar noch für die U19 auflaufen, wird aber mit der Landesliga-Mannschaft trainieren. „Er hat uns beim Probetraining total überzeugt und wir blicken mit ihm zuversichtlich in die Zukunft“, sagt BSV-Sport-Koordinator Claudio Casto.

Damit sind die Personalplanungen der Emder für die neue Spielzeit abgeschlossen.

Der 25-jährige Milad Faqiryar (Bild oben, links) trug bereits in der Jugend und der Saison 2012/2013 das Trikot des BSV. Als A-Jugendlicher wechselte der Allrounder, der bei seinen vorherigen Stationen sowohl in der Defensive als auch in der Offensive zu überzeugen wusste, zunächst zum VfB Oldenburg, um danach sein erstes Profijahr zu absolvieren.

Ab der Saison 2013/2014 schloss er sich dem Regionalligisten BV Cloppenburg an und spielte zwischenzeitlich auch ein Jahr für Hansa Rostock II (Oberliga). Für den BVC absolvierte der 25-Jährige unter anderem 53 Regionalliga-Spiele (zehn Tore). Wegen mehrerer Verletzungen kam Faqiryar im letzten Jahr in Cloppenburg nicht zum Einsatz. Er ist nun wieder beschwerdefrei und wird beim BSV wieder voll eingreifen. Sein Ziel ist es, mit Kickers Emden in die Oberliga aufzusteigen.

„Wir sind froh, dass wir einen Spieler von diesem Format verpflichten konnten“, sagt Claudio Casto. „Milad hat in der Regionalliga seine Klasse unter Beweis gestellt und ist variabel einsetzbar. Er wird zu den Leistungsträgern der Landesliga zählen.“

Faqiryar trifft beim BSV mit Torhüter Siegfried John auf einen alten Weggefährten aus Cloppenburger Zeiten.

Vitali Alexandrenko soll die Position von Hendrik Diekmann in der Innenverteidigung übernehmen, der den Verein aus beruflichen Gründen verlassen hat und künftig beim Emder Ligakonkurrenten Hansa Friesoythe spielt. Alexandrenko kann aber auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden.

Der 26-Jährige entstammt der Jugend des BSV Kickers Emden und lief in den vergangenen sieben Jahre für den TuS Pewsum auf. Dort spielte er sowohl in der Landes- als auch in der Bezirksliga. Bei den Krummhörnern kam er in 104 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore.

Alexandrenko freut sich, wieder beim BSV zu sein und will der Mannschaft dabei helfen, die sportlichen Ziele zu erreichen. Er sieht Kickers in der kommenden Saison unter den ersten fünf Teams. „Der BSV Kickers Emden ist immer noch die erste Adresse in Ostfriesland“, sagt der 26-Jährige. „Außerdem möchte ich noch einmal Landesliga spielen.“ Auch BSV-Sport-Koordinator Claudio Casto freut sich über die Verpflichtung. „Vitali ist sehr spielstark und passt charakterlich sehr gut in das Team. Das ist wichtig, denn wir legen natürlich auch Wert darauf, dass es menschlich passt.“

Auch Daniel Horn (Bild oben, rechts) wurde am Donnerstag offiziell vorgestellt. Er wechselt, wie berichtet, von Germania Leer zum BSV und kann sowohl im Angriff als auch im Mittelfeld eingesetzt werden.

Der 21-jährige zu seinen Zielen: „Ich suche bei Kickers Emden eine neue Herausforderung und möchte wieder in der Landesliga spielen. Mein Ziel ist ein Stammplatz im Landesliga-Team. Ich möchte mit dem BSV oben mitspielen.“

Claudio Casto: „Wir verfolgen den Weg von Daniel Horn schon länger. Unser Ziel ist es, die besten Spieler aus Ostfriesland nach Emden zu holen. Durch die Verpflichtung von Daniel sind wir noch variabler aufgestellt.“

ak/ip