Einen Tag nach dem 7:0-Erfolg gegen TB Twixlum haben die Landesliga-Fußballer des BSV Kickers Emden erneut ihre Offensivqualitäten unter Beweis gestellt: Sie erzielten beim Blitzturnier in Brinkum neun Treffer, gewannen beide Spiele und sicherten sich so auch den Gesamtsieg. Besonders beeindruckend: Kickers fertigte den Brinkumer SV (5. Liga) in der 60-minütigen Partie (2 x 30 Minuten) mit 7:0 ab. „Das war einfach klasse“, sagte Uwe Welzel, der die Mannschaft gemeinsam mit Uwe Langheim trainiert. Die zweite Begegnung gegen den SV Ahlerstedt/Ottendorf gewann der BSV mit 2:1. „Wir haben im Vergleich zum guten Spiel gegen Twixlum heute noch einen Schritt nach vorne gemacht. Diese Spiele liefern uns viele Erkenntnisse – und sind natürlich toll für das Selbstvertrauen.“

Brinkumer SV – BSV Kickers 0:7 (0:3)
Die Emder waren von Beginn an wacher und hätten schon früh deutlich führen können. Holger Wulff hätte einen Eckball beinahe direkt verwandelt (2.). Noch größere Chancen vergaben Gökay Batbay (15.), Tido Steffens (17.) und erneut Wulff (19.). 60 Sekunden später gelang den Emdern dann der „überfällige“ Treffer. Sebastian Bloem verwandelte einen Freistoß aus rund 25 Metern direkt – 0:1 (20.). Manuel Suda erhöhte per Flachschuss auf 0:2 (21.), ehe Wulff nach Vorarbeit von Steffens zum 0:3-Halbzeitstand traf (25.).

Nach der Pause spielte der BSV aus Ostfriesland sein Pendant aus dem Landkreis Diepholz dann komplett schwindelig. Julius Wagener (35.), Tido Steffens (37./38.) und Holger Wulff (41.) trafen und bauten die Führung für die spielstarken Emder binnen sechs Minuten auf 7:0 aus. Anschließend stand dann Kickers-Keeper Siegfried John im Mittelpunkt: Er parierte zunächst einen Handelfmeter (44.) – und war auch drei Minuten später per Foulelfmeter nicht zu überwinden. Pascal Menken (48.) und Gökay Batbay, der wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen wurde (57.), hätten sogar noch erhöhen können.

BSV Kickers: John – Batbay, Steinheuser, Diekmann (31. Dassel), Menzel – Hinrichs – Wagener, Wulff – Bloem, Suda – Steffens

Tore: 0:1 Bloem (20.), 0:2 Suda (21.), 0:3 Wulff (26.), 0:4 Wagener (35.), 0:5 Steffens (37.), 0:6 Steffens (38.), 0:7 Wulff (41.)

BSV Kickers – SV Ahlerstedt/Ottendorf 2:1 (1:1)

Carsten Dammann brachte das Team aus der Landesliga Lüneburg früh in Führung. Die auf mehreren Positionen veränderte Kickers-Elf tat sich in der Folge schwer. Wulff (10.) und Wagener (18.) verpassten den Ausgleich. Der gelang schließlich Carsten Marek, der nach Flanke von Heiko Visser per Kopf traf (30.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verhinderte BSV-Torhüter Karsten Buß per Glanztat das 1:2 (39.), ehe sich sein Team spürbar steigerte. Marek Hinrichs und Pascal Menken vergaben binnen Sekunden zwei Hochkaräter (52.). Vier Minuten später schob Menken die Kugel nach Zuspiel von Sebastian Bloem zum umjubelten 2:1 über die Linie (56.). Zwar verpasste Matthias Goosmann per Lupfer das 3:1 (57.), doch die Emder brachten die knappe Führung über die Zeit und durften sich schließlich über den Turniersieg freuen.

BSV Kickers: Buß – Langheim (31. Diekmann), Dassel, Keller, Batbay (31. Hinrichs) – Goosmann – Visser, Wulff (31. Steinheuser) – Wagener (31. Bloem), Marek – Menken

Tore: 0:1 Dammann (3.), 1:1 Marek (30.), 2:1 Menken (56.)

ip