Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Kickers Frauen bei ihrem ersten Pflichtspiel im Jahr 2016. Ersatzgeschwächt ging es zum Tabellenvorletzten nach Neuenburg/Dangastermoor. Dort kassierten die Emderinnen eine 1:2-Pleite – und erzielten alle drei Treffer selbst.

Der Platz war trotz der vielen Regenfälle zu Beginn des Spiels noch in einem recht ordentlichen Zustand, wurde mit zunehmender Spieldauer aber immer schlechter. Starker Wind und viel Regen machten das Spiel zusätzlich unangenehm. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und hatten durch den Rückenwind mehr Spielanteile. Den Kickers-Frauen war anzumerken, dass sie so noch nie zusammen gespielt hatten. Viele Ungenauigkeiten prägten die erste Partie. Nach einem eher harmlosen Schuss aus 25 Metern wollte Abwehrspielerin Svenja Ross den Ball mit dem Kopf klären – es wurde jedoch nur eine Kopfballverlängerung, die im eigenen Kasten landete. BSV-Torhüterin Franca Schäfer war chancenlos.

Wenig später ging es wieder drunter und drüber in der Emder Hintermannschaft. Immer wieder waren es die eigenen Spielerinnen, die die Kugel nie entscheidend aus der Gefahrenzone befördern konnten. Nur gelegentlich kamen die BSV-Spielerinnen gefährlich vor das Tor der Gastgeberinnen. Eine Flanke von Bianca Meints konnte Lena Spreckelmeyer nicht verwerten und ein Schussversuch von Meints ging über das Tor.

Nach einer halben Stunde ging Neuenburg dann sogar mit 2:0 in Führung. Wieder wurde nicht konsequent verteidigt. Eine SG-Stürmerin setzte nach und versuchte den Ball von der Seitenauslinie vor das Tor zu spielen. Franca Schäfer wollte den Ball wegschlagen, traf ihn aber nicht richtig, so dass er über die Torlinie kullerte. Kickers konnte noch vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen: Nach Flanke von Bianca Meints nahm Julia Eickholt den Ball direkt und traf zum 2:1. Die Kickers-Frauen hatten sich für die zweite Halbzeit mit Wind viel vorgenommen, doch es gelang ihnen einfach nichts an diesem verregneten Nachmittag. Ein paar harmlose Bälle flogen neben das Gehäuse. Verzweiflungsangriffe in den Schlussminuten landeten oft in den Armen der SG-Torhüterin. Durch die zweite Saisonniederlage verabschiedet sich der BSV erst einmal aus dem Meisterschaftskampf.

BSV Kickers: Franca Schäfer – Sabine Soujan, Svenja Ross, Saskia Herrmann (22. Anita Kolasa), Lena van Hove, Eva Heimanns, Lena Spreckelmeyer, Bianca Meints, Sonja Buß, Julia Eickholt (83. Wiebke Jakobs), Lina Fiegler

Tore: 1:0 Svenja Ross (20., Eigentor), 2:0 Franca Schäfer (33., Eigentor), 2:1 Julia Eickholt (40.)