Die Bezirksliga-Fußballerinnen des BSV Kickers Emden haben auch das zweite Duell binnen zwei Wochen beim TB Twixlum verloren. Das BSV-Team unterlag am Sonntag mit 0:3. Die vielen Zuschauer sahen zwei total unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Durchgang waren die Twixlumerinnen das klar bessere Team. Bereits in der 3. Minute konnte TB-Spielerin Carina Hanssen den Führungstreffer erzielen. Ihr Schuss landete sehr platziert im langen Eck. In der Folgezeit ergaben sich noch die eine oder andere gute Tormöglichkeit, ehe Renate Tholen in der 26. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Nach einem Freistoß konnte sie den Ball nahezu ungehindert über die Torlinie schieben. Zu diesem frühen Zeitpunkt eine verdiente Führung für die Twixlumerinnen.

In der 35. Minute gab es die erste kleine Torannäherung durch Kickers-Akteurin Sarah Harken. Im Laufduell gegen Maike Ackmann  blieb sie Siegerin, doch Torhüterin Anna-Lena Jungmann hatte aufgepasst und war zur Stelle. Kurz vor der Pause hatte Stefanie Schröder noch eine Schussmöglichkeit, doch der Ball ging am Tor vorbei. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang wurden die BSV-Spielerinnen deutlich besser und hatten nun im Mittelfeld mehr Zugriff. So gelangen mehrere gute Spielzüge. Die erste Möglichkeit ergab sich nach Pass von Stefanie Schröder auf Sonja Buß. Buß konnte den langen Pass nicht mehr mitnehmen und versuchte den Ball direkt an der Torhüterin vorbeizulegen. Jungmann konnte die Kugel gerade noch mit der Fußspitze zur Ecke klären. Nur fünf Minuten später war es Annalena Blome, die nach einem tollen Zuspiel von Schröder freie Bahn auf das TB-Tor hatte. Leider schoss sie den Ball am Tor vorbei.

In der 70. Minute war es Stefanie Schröder, die nach Pass von Sonja Buß ganz allein vor Jungmann auftauchte – aber auch sie konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Jungmann war erneut mit einer klasse Parade zur Stelle. Es ergaben sich in der Kickers-Drangphase aber auch Kontermöglichkeiten für die Twixlumerinnen, die von Groeneveld und Tholen nicht genutzt werden konnten. Leider wollte der Anschlusstreffer nicht mehr fallen und somit setzte TB-Stürmerin Carina Hanssen mit einem tollen Schuss aus der Distanz in den Winkel den Schlusspunkt zum 3:0 in diesem Derby.

BSV-Trainerin Hedwig Heiken empfand die Niederlage am Ende etwas zu hoch. „Ich hätte gern gewusst wie das Spiel verlaufen wäre, wenn wir eine unserer hundertprozentigen Chancen zum Anschlusstreffer genutzt hätten. Wichtig ist, dass unsere verletzten und kranken Spielerinnen in der kommenden Woche wieder fit werden, damit wir in den nächsten Spielen wieder angreifen können.“

Am Sonntag ist der VfL Wilhelmshaven zu Gast im Sportpark Barenburg. Anstoß ist um 11 Uhr.

BSV Kickers: Franca Schäfer, Anita Kolasa (37. Anneke Bedenski), Ines Verver, Lena van Hove, Annalena Bloeme, Sarah Harken, Sonja Buß, Stefanie Schröder, Lena Fischer, Lea Remmers (56. Petra Groeneveld).