Die Bezirksliga-Fußballerinnen des BSV Kickers Emden haben ihr letztes Saisonspiel gegen die SG Westerende/Ihlow/Riepe mit 1:3 verloren. Trainerin Hedwig Heiken musste gleich auf mehrere Stammspielerinnen verzichten: Stefanie Schröder (Handgelenk gebrochen/Torschützenkönigin mit 25 Treffern), Sonja Buß (Außenmeniskusriss), Annalena Blome (Urlaub) und Rieke Koch (ortsabwesend) fehlten. Dafür war Lena van Hove nach ihrem Auslandssemester wieder mit dabei.

Die ersten Minuten versuchten die BSV-Spielerinnen das Spiel zu gestalten und machten dies gar nicht so schlecht. Doch mit der Zeit wurden die Gäste stärker und trauten sich den einen oder anderen Vorstoß zu. Gefährlich wurde es immer dann, wenn die agilen Stürmerinnen Kea Tammen und Nina Buss angespielt wurden. In der 24. Minute fiel dann das 0:1. Franziska Kleen wurde nicht energisch genug angegriffen und schoss den Ball aus knapp 20 Metern ins untere Eck. Nur vier Minuten später erhöhte Nina Buss per Kopf auf 0:2.

Im Anschluss hätte Lena Fischer für den BSV verkürzen können. Ein schön vorgetragener Angriff über die linke Seite konnte sie nicht im Tor unterbringen. Ihr Schuss ging über das Tor. Mit dem Pausenpfiff erhöhte die SG sogar auf 0:3. Einen Schuss von Kea Tammen fälschte Juniorinnen-Spielerin Ruth Sandersfeld unglücklich ins eigene Tor ab.

Die BSV-Spielerinnen erwischten auch im zweiten Durchgang den besseren Start. In der 50. Minute verkürzte Neuzugang Alina Becker nach einer Ecke auf 1:3. Die Gäste zogen sich jetzt mehr und mehr zurück und es ergaben sich gute Möglichkeiten für die Emderinnen. Doch im Abschluss waren die BSV-Spielerinnen einfach zu harmlos. Svenja Ross hatte jeweils nach einer Ecke zwei Chancen. Erst konnte sie das Leder per Kopf nicht entscheidend genug platzieren und einen weiteren Ball nahm sie volley. Die Kugel flog aber über das Tor. Am Ende ging die Partie aufgrund einer schlechten ersten Halbzeit verloren.

Die Kickers-Frauen wünschen allen Fußballerinnen und Fußballern eine schöne Erholungszeit. Herzlichen Glückwunsch auch an die Damen des FC Ohmstede, die verdient Meister geworden sind.

BSV Kickers: Ina van der Werff, Svenja Neumann, Ines Verver, Saskia Herrmann (46. Franca Schäfer), Svenja Ross, Ruth Sandersfeld (78. Stefanie Aper), Lena van Hove, Anneke Bedenski (46. Alina Becker), Julia Eickholt (78. Christina Müller), Lena Fischer, Sarah Harken