Mitte November konnten die Fußballer des BSV Kickers Emden in der Landesliga einen 3:0-Derbysieg gegen den TuS Pewsum bejubeln. Noch deutlicher endete am Sonntag das Testspiel beider Teams auf dem Auricher Kunstrasenplatz: Kickers gewann mit 5:0 – und ließ dabei noch einige Chancen ungenutzt.

„Wir hätten zwar höher gewinnen müssen, aber insgesamt war es ein ordentlicher Test“, sagte BSV-Trainer Rudi Zedi. „Unsere Fehlpassquote war vor der Pause zu hoch und die Jungs haben die Partie in der letzten Viertelstunde austrudeln lassen. Das hat mir nicht gefallen.“ Kaum positive Ansätze sah Pewsum-Trainer Yasin Turan. „Wir sind für unsere vielen Fehler bestraft worden“, so Turan. „Eine Mannschaft wie Kickers Emden nutzt das eben eiskalt aus.“ Gleich der erste Emder Schuss war ein Treffer: Sebastian Bloem erzielte das frühe 1:0 (3.). Tido Steffens (9./11.) und Eimo Smidt (20.) verpassten weitere Tore. Kurz nachdem BSV-Keeper Karsten Buß einen Schuss von Carlos Santos da Luz über die Latte gelenkt hatte (36.) erhöhte Steffens auf 2:0 (39.). Drei Minuten später bediente Steffens seinen Sturmpartner Bloem, der mühelos zum 3:0-Halbzeitstand traf (42.). „Die Mannschaft hat sehr effektiv agiert“, so Zedi.

Sein drittes Tor gelang Bloem nach der Pause per Abstauber (55.). Anschließend wurden die auf beiden Seiten eingewechselten Torhüter geprüft: Smidt scheiterte an Daniel Dietrich (57.), Thorsten Fleßner an Jannik Lottmann (69.). Das 5:0 leitete der eingewechselte Emder A-Jugendliche Jann-Ole Guder ein. Seinen feinen Pass nutzte Steffens aus kurzer Distanz (75.). Anschließend traf der Emder Hendrik Diekmann noch den Pfosten (82.) – danach war Pewsum am Drücker. Aziz Timur zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern an den Außenpfosten (85.). Kurz darauf entschärfte Lottmann noch einen Timur-Freistoß (89.).

ip

BSV Kickers:
Buß (46. Lottmann) – Gökay Batbay, Menzel (59. Eilerts), Goosmann (34. Keller), Runde – Visser, Diekmann – Hinrichs (59. Guder), Smidt – Steffens, Bloem

Tore: 1:0 Bloem (3.), 2:0 Steffens (39.), 3:0 Bloem (42.), 4:0 Bloem (55.), 5:0 Steffens (75.)