Die Bezirksliga-Fußballerinnen des BSV Kickers Emden haben nach zwei Niederlagen am dritten Spieltag den ersten Saisonsieg eingefahren. Im Ostfriesland-Stadion bezwangen die Emderinnen die SG Groenmeer/Bardenfleth am Sonntag mit 9:5.

Vor der Partie musste Kickers-Trainerin Hedwig Heiken einige Umstellungen vornehmen. Svenja Ross fehlte ihrem Team aufgrund ihrer Rotsperre aus dem letzten Spiel. BSV-Stürmerin Julia Eickholt ging ins Tor, weil die beiden etatmäßigen Torhüterinnen Ina van der Werff (Verdacht auf Kreuzbandriss) und Franca Schäfer (Studium) nicht eingreifen konnten. Lena Fischer war ortsabwesend zudem fehlten die verletzten Jasmin Edel und Alina Becker. Dafür waren Lena van Hove, Svenja Neuman, Rieke Koch und die beiden Juniorinnen-Spielerinnen Inja Brümmer und Ruth Sandersfeld dabei.

Bereits mit dem ersten Angriff konnten die BSV-Frauen durch Sonja Buß in Führung gehen. In der 15. Minute folgte dann der zweite Treffer durch Sonja Buß. Sarah Harken (23.) traf zum 3:0 und es hätte bis zu diesem Zeitpunkt noch der eine oder andere Treffer mehr sein können. Eigentlich eine beruhigende Führung, doch mit Jenny Szeranowicz hatten die Gäste eine Spielerin, die immer wieder gefährlich vor dem BSV-Gehäuse auftauchte. Die Stürmerin erzielte alle fünf Treffer ihres Teams. In der 25. Minute gelang ihr der Anschlusstreffer, doch Stefanie Schröder konnte postwendend auf 4:1 erhöhen. Kurz vor der Halbzeit erzielte Szeranowicz ihren zweiten Treffer und mit 4:2 wurden die Seiten gewechselt.

In der Pause hatte Trainerin Heiken noch gewarnt und es sollte konzentriert weitergespielt werden. Doch der nächste Treffer fiel bereits nach drei Minuten: Erneut konnte Szeranowicz BSV-Torhüterin Julia Eickholt überwinden. In der 55. Minute stellte Stefanie Schröder mit einem Distanzschuss den alten Abstand wieder her. Doch nur zwei Minuten später gelang den Gästen der erneute Anschlusstreffer zum 5:4. Danach schraubten Stefanie Schröder und Sarah Harken das Ergebnis auf 7:4 in die Höhe. Trotzdem erzielte Szeranowicz, die zu diesem Zeitpunkt überall auf dem Platz zu finden war, ihren fünften Treffer. Schröder setzte mit ihrem vierten Tor in der 85. Minute den Schlusspunkt zum 9:5. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können. Aushilfstorhüterin Julia Eickholt hatte bei allen Gegentoren keine Abwehrchance.

Am kommenden Sonntag tritt Kickers in der zweiten Runde des Bezirkspokals beim TB Twixlum an. Das Derby beginnt um 13 Uhr.

BSV Kickers: Julia Eickholt, Rieke Koch, Svenja Neuman (45. Inja Brümmer), Ines Verver, Ruth Sandersfeld, Lena van Hove, Annalena Blome, Stefanie Schröder, Lea Remmers (60. Anneke Bedenski), Sarah Harken, Sonja Buß