Die C-Junioren des BSV Kickers Emden waren am vergangenen Wochenende mehrfach im Einsatz und sorgtenmit sehr guten Leistungen für einen erfolgreichen Abschluss der Hallensaison.

Bereits am Samstag nahmen alle Spieler am U15-Turnier der JFV Krummhörn teil. Dort stellte das Emder- Landesligateam zwei Mannschaften. Eine Mannschaft belegt am Ende einen sehr guten 5. Platz. Das „Team B“ schaffte es sogar bis ins Finale. In einem packenden Endspiel verlor der BSV-Nachwuchs mit 0:1 gegen den Ligakonkurrenten von BW Papenburg. Das Siegtor fiel erst 30 Sekunden vor Schluss. Am Ende gewinnen also die Emsländer den JfV Winter-Cup für U15-Junioren. Der Trainerstab zeigte sich mit den gezeigten Leistungen aber sehr zufrieden. Auch der „kleine Bruder“ die SG Emden zeigte tollen Hallenfußball. Die Schützlinge des Trainerduo Lau/Oltmanns konnten ihre gute Turnierform bestätigen und holen sich in der Pewsumer Sporthalle verdient die Bronzemedaille.

IMG_8929

Insgesamt bedanken sich 10 Teams beim Veranstalter für diesen tollen Hallenkick. Faire und sympathische Gastgeber, die an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine schöne Hallenatmosphäre schufen und auch dieses Turnier gut „über die Bühne brachten“.

Der jüngere Teil der U15 trat am Sonntag wieder in Pewsum an. Diese Kicker des Jahrgang 2003 wurden von den jüngeren Jahrgang Spielern der SG Emden unterstützt. Gemeinsam konnte dieses Emder „U14-Mix-Team“ im Modus „Jeder gegen Jeden“ in allen fünf Spielen überzeugen. Das Turnier wurde mit einem Torverhältnis von 21:0 und ohne Punktverlust souverän gewonnen. „Dafür, dass die Jungs so noch nie zusammen gespielt hatten, war das schon beeindruckend“, resümierte ein sichtlich sehr zufriedener Trainer Frank Korte.

Und der „goldene Sonntag“ sollte noch weitergehen. Die anderen BSV Kicker waren am Morgen zur Teilnahme am sehr gut besetzten „Fehntjer-Cup“ nach Großefehn gereist. Im Eröffnungsspiel gegen SG Jheringsfehn/Stickelkamperfehn/Timmel gab es ein verdientes 1:1. Aber schon ab dem zweiten Gruppenspiel begann der Emder Siegeszug. In diesem spannenden Match wurde die U15 des JFV Varel noch knapp mit 3:2 bezwungen. Gegen den Gastgeber, den JFV Leer und STV Wilhelmshaven konnte der BSV jederzeit überzeugen und holte sich mit 13 Punkten souverän den Gruppensieg. Im Halbfinale konnten die C. -Junioren der JfV Aurich mit 3:0 bezwungen werden. Etwas überraschend konnten die Kicker der SG Jheringsfehn/Stikrlksmp/Timmel ihr Semifinale gegen SV Brake gewinnen. So standen die Kontrahenten der Eröffnungsbegegnung sich auch im letzten Spiel wieder gegenüber. Diesmal konnten die „Deichkicker“ aber einen nie gefährdeten 2:0 Erfolg einfahren und machten mit dieser überzeugenden Endspielleistung den Turniererfolg perfekt.

Entsprechend positiv fiel das Fazit der Trainer Günter Smit, Frank Korte und Dieter Münniks aus. „Das war ein sehr gutes und erfolgreiches Wochenende zum Ende der Hallensaison und wir hoffen, dass die Jungs davon etwas für die Rückserie mitnehmen können“, dies wünscht sich das Trainergespann im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf. Jetzt will man sich gemeinsam auf die Vorbereitung für die Rückrunde konzentrieren, die am 04. März mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Spelle startet.