Riesenjubel beim neuen Kickers-Trainer: Rudi Zedi freut sich in dieser Szene über die 1:0-Führung seines Teams. Es sollten noch vier weitere Emder Treffer folgen. Bilder: Jens Doden

Riesenjubel beim neuen Kickers-Trainer: Rudi Zedi freut sich in dieser Szene über die 1:0-Führung seines Teams. Es sollten noch vier weitere Emder Treffer folgen. Bilder: Jens Doden

LANDESLIGA, 18. SPIELTAG:
BSV KICKERS – KICKERS WAHNBEK 5:1 (3:0)

BSV Kickers:
Buß – Appeldorn (65. Arne Janssen), Daniel Meyer, Julian Meyer, Andreas Fleßner – Bernd Grotlüschen, Batbay – Geiken, Bloem (79. Eyüpoglu) – Steffens (72. Lange), Visser

Ersatzbank: Carstens (ETW), Schönhagen, Schmidt, Thorsten Fleßner

Kickers Wahnbek:
Bartz – Harms, Attoh, Tekce, Denker – Bengü, Wojcik – Spielvogel (46. Skomarowsky), El-Faid – Dusbaba (80. Gawenda), Bollmann (58. Torabian)

Ersatzbank: Eriel (ETW), Pham, Brandt

Tore: 1:0 Steffens (23.), 2:0 Bloem (25.), 3:0 Fleßner (35.), 3:1 Torabian (71., Foulelfmeter, Buß an Dusbaba), 4:1 Lange (73.), 5:1 Lange (83.)

Gelbe Karten: Buß, Lange / Attoh, Bengü, Gawenda

Eckenverhältnis: 4:1
Zuschauer: 350

Schiedsrichter: Lasse Braun (Bookholzberg)
Assistenten: Thore-Hans Güldner, Florian Düser

Hier geht’s zum Spielbericht der Ostfriesen-Zeitung